Aug
11
2017
--

Shuttle Services – das bessere Taxi

Wenn man in einer Stadt von A nach B kommen möchte und nicht das eigene Auto dafür benutzen will, dann bleiben in der Regel das Taxi sowie der öffentliche Nahverkehr als Optionen übrig. Es gibt aber noch eine andere Alternative, die vielleicht weniger verbreitet ist, aber dennoch viele Vorzüge hat. Die Rede ist von Shuttle Services. Gemeint sind aber nicht die überfüllten Busse, die Touristen vom Flughafen ins Hotel fahren, sondern privat oder geschäftlich beauftragte Fahrdienste, deren mondäne Fahrzeuge höchst flexibel einsetzbar sind und die vor allem in Städten eine tolle Alternative zum Taxi darstellen.

So funktioniert ein Shuttle Service

Ein Shuttle Service ist im Prinzip nichts weiter als ein buchbarer Fahrdienst, also ein Fahrzeug inklusive Chauffeur. Anders als beim Taxi ist ein Shuttle jedoch für die vereinbarte Zeit fest an den Kunden gebunden und daher vor allem bei mehreren Fahrten, längeren Aufenthalten oder spontanen Abfahrten die bessere Alternative. Gegenüber einem Mietwagen entfällt bei einem Shuttle Service jeglicher Aufwand des Selbstfahrens und der Parkplatzsuche. Vor allem im Businessbereich kommt noch die repräsentative Komponente hinzu. Wenn ein Unternehmen in einer fremden Stadt gastiert und beispielsweise vor Ort keine eigenen Fahrzeuge bereithält, ist es häufig angebrachter, einen Shuttle Service mit einem ortskundigen Fahrer zu mieten, statt einfach nur Mietwagen zu buchen. Die Buchung selbst läuft bei den meisten Anbietern völlig einfach und sehr kundenorientiert ab. Der Shuttle Service in München beispielsweise bietet von der einfachen Fahrt zum Flughafen bis zur ganztägigen Tour durch die Stadt alles an, was das Herz begehrt.

Ideal für Business-Termine und kurze Urlaubstrips

Ein Shuttle Service eignet sich vor allem für Business Besucher, die sich jeglichen Reisestress zwischen den Geschäftsterminen sparen wollen. Da vorab genau vereinbart werden kann, wann und wo das Shuttle warten soll, entfällt das lästige Ordern eines immer neuen Taxis. Oft gibt es bei Shuttle Services auch Pauschalpreise, die deutlich günstiger sind als wenn man bei einem normalen Taxi das Taxameter beim Warten laufen lässt. Vor allem, wenn man schnell und flexibel von Ort zu Ort gelangen muss, sind Shuttles Gold wert. In den großen Städten wie München, Berlin, Köln oder Hamburg sind Shuttle Services oft während bedeutender Messen anzutreffen. Aussteller und Fachbesucher möchten gern schnell und komfortabel zur Messe hin und auch wieder vom Messegelände wegkommen, ohne sich mit den vielen anderen Besuchern um ein Taxi streiten zu müssen. Ähnliches gilt aber auch für Meetings, Abendveranstaltungen und den bequemen Transfer vom Flughafen zum Hotel respektive andersherum. Doch nicht nur Geschäftskunden nutzen gern einen Shuttle Service. Auch privat Reisende nehmen mehr und mehr diese Dienstleistung in Anspruch. Manche Anbieter haben deshalb sogenannte Shopping Marathons in ihr Portfolio aufgenommen, bei denen man beinahe unbegrenzt einkaufen kann, ohne sich um Stauraum oder Parkplätze Gedanken machen zu müssen – wenn es sein soll, auch bis zum Ladenschluss.

Komfortabel, elegant, flexibel – und immer pünktlich

Die öffentlichen Verkehrsmittel haben gewiss einige Vorzüge gegenüber dem eigenen Auto. Doch die starren und manchmal unzuverlässigen Fahrpläne und die begrenzten Sitzkapazitäten machen Bus und Bahn für viele Menschen eher unattraktiv. Ein Leihwagen oder das eigene Auto sind viel flexibler, allerdings trägt man für alle Handlungen auch die Verantwortung. Gerade in der Innenstadt können Stau und begrenzte (und teure) Parkplätze dann schnell für Frust Sorgen – besonders, wenn man wegen geschäftlicher Termine eh schon gestresst ist. Ein Shuttle Service mit Fahrer befreit den Kunden von dieser Last und verbindet die Vorzüge von Taxi oder Bus und Bahn mit der Freiheit und Flexibilität eines eigenen Wagens. Die Fahrzeugart und das konkrete Modell sind für den Wohlfühlfaktor auch nicht zu vernachlässigen. Gute Shuttle Services bieten hochwertige Wagen mit viel Platz für Passagier und Gepäck. Das bedeutet auf der einen Seite bequemen Fahrkomfort, aber auch das gewisse Etwas in der Außendarstellung. Wer im Oberklassewagen mit Chauffeur zum Termin oder auch auf Shoppingtour fährt, wird ganz anders wahrgenommen als derjenige, der einfach nur aus dem Taxi steigt.

Written by Freizeitfindex in: Reisen |
Aug
11
2017
--

Schiffsreise: Vor- und Nachteile

Schiffsreisen liegen voll im Trend. Vor allem Kreuzfahrten sind beliebt. Auf einer Schiffsreise gibt es keinen Stau und Verspätungen – wie bei der Bahn – treten auch eher selten auf. Überfüllte Flughäfen lassen sich durch eine Schiffsreise ebenfalls vermeiden. Als Passagier kann man sich rundum verwöhnen lassen.

Von Salonschiff-Rundfahrten bis Luxusliner-Kreuzfahrten

Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Schiffsreisen. Sie unterschieden sich vor allem von der Art des Schiffes, der Reisedauer und dem befahrenen Gewässer. Es gibt elegante Salonschiffe, die täglich ihre Bahnen auf bekannten deutschen Flüssen ziehen. Zu solchen Schiffsrundfahrten gehört auch eine Schifffahrt auf dem Main. Der Vorteil: Eine Schiffsrundfahrt bedarf keiner Planung im Voraus. Sie kann völlig spontan unternommen werden. Innerhalb von Minuten geht es raus aufs Wasser und für mehrere Stunden können Sie dem Alltagstrott entrinnen.

Schiffsrundfahrten sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit mit dem Schiff zu reisen. Wer sich gerne längere Zeit auf einem Schiff aufhalten und die Annehmlichkeiten genießen möchte, bucht eine Kreuzfahrt. Auch hier sind die Angebote völlig vielseitig. Von einer kurzen Mittelmeerkreuzfahrt über 4 Tage bis hin zu wochenlangen Fahrten quer durch die Karibik und Teilen Amerikas ist alles möglich. Übrigens: Kreuzfahrten müssen nicht immer auf dem Meer stattfinden. Ähnlich luxuriöse Reisen lassen sich auch als Flusskreuzfahrt genießen.

Vorteile einer Kreuzfahrt

Kreuzfahrten bieten zahlreiche Annehmlichkeiten. Von der All-Inclusive-Verpflegung bis hin zum hervorragenden Service und der Freundlichkeit des Personals bleiben keine Wünsche offen. Das Buffet ist atemberaubend umfangreich und die Freizeitmöglichkeiten schier grenzenlos. Es gibt diverse Sport- und Wellnessangebote, Spiele und Abendprogramm.

Obwohl Sie das Schiff auch nur als Transportmittel zum eigentlichen Zielort nutzen können, machen viele Urlauber mit dem Schiff besonders gerne Rundreisen, wodurch in kurzer Zeit viele unterschiedliche Orte besucht werden können. Ein weiterer Vorteil ist die wegfallende Organisation. Um Einreisebestimmungen und andere Themen müssen Sie sich nicht kümmern. Dazu kommen Sie auf einer Schiffsreise hervorragend mit anderen Menschen in Kontakt und spüren die Seeluft auf der Haut.

Und was sind die Nachteile?

Bei vielen Kreuzfahrten sind (alkoholische) Getränke nicht inklusive, was mitunter ganz schön ins Geld gehen kann. Der Kontakt mit vielen Menschen auf engstem Raum ist nicht für jeden Urlauber ein Spaß. Ein weiterer Nachteil ist die nicht vorhandene Flexibilität. Wenn etwas nicht gefällt oder das Essen nicht schmeckt, kann nicht einfach das Schiff gewechselt werden. Generell fehlt die Individualität und Internet gibt es auch nicht.

Anhand dieser Vor- und Nachteile kann sich nun jeder selbst sein Urteil bilden. Manche Punkte wiegen schwerer als andere. Viellicht hilft dieser kleine Überblick herauszufinden ob eine Schiffsreise und speziell eine Kreuzfahrt etwas für Sie ist. Übrigens: Nicht auf jedem Kreuzfahrtschiff herrscht Kleiderordnung und Animationsprogramm. Außerdem gibt es spezielle Themenkreuzfahrten, die eine bestimmte Zielgruppe ansprechen wie Headbanger- oder FFK-Kreuzfahrten.

Foto: sokaeiko  / pixelio.de

Written by Freizeitfindex in: Reisen | Schlagwörter: , ,
Mai
28
2017
--

Eine Reise in den Schwarzwald

Städtetrips im Schwarzwald

Üppige Wälder, eine reiche Tier- und Pflanzenwelt und abwechslungsreiche Wanderwege, daneben urbane Perlen und malerische Dörfer – all das vereint der Schwarzwald. Als Urlaubsziel wird er unter Deutschen immer beliebter. An Freizeitaktivitäten hat er einiges zu bieten.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Im Schwarzwald können Urlauber vom Alltag abschalten und dennoch einen reichhaltigen Aufenthalt erleben. Für Kurztrips am Wochenende, aber auch für einen längeren Aufenthalt bietet die Gegend zahlreiche Programmpunkte.

Ausflugsziele für Romantiker

Auf Wanderrouten unterschiedlicher Schweregrade erleben Anfänger und Fortgeschrittene die Natur hautnah. Wer es nach einer langen Wanderung etwas exklusiver mag und sich bei Wellness entspannen möchte, der wird sich im Parkhotel Adler im Schwarzwald wohlfühlen. Hier kann man sich am Abend von der Anstrengung erholen und die Muskeln wieder entspannen. Romantik gibt es bei Spa-Behandlungen gleich inklusive. Aber auch Städtefreunde kommen auf ihre Kosten. Viele interessante Orte warten auf Ihren Besuch.

Ein paar Anregungen für einen Städtetrip in alphabetischer Reihenfolge:

1. Bad Säckingen

Das romantische Städtchen lockt mit einer hübschen Altstadt und dem Schloss Schönau. Ebenfalls besuchen sollten Sie das St. Fridolinsmuseum, die längste gedeckte Holzbrücke in Europa und die Aqualon Therme.

2. Breisach am Rhein

Die Region um Breisach gilt als eine der wärmsten in Deutschland. Weinfreunde können hier nicht nur durch die nah gelegenen Anbaugebiete streifen, sondern auch zu einer Weinprobe einkehren. Freiburg ist von hier übrigens nur ein halbes Stündchen mit dem Auto entfernt.

3. Donaueschingen

Donaueschingen ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Bauwerke im Jugendstil treffen hier auf moderne Kunst und Kultur. Und die Natur ist natürlich auch hier nicht weit: Die Donauquelle kann hier ebenfalls besichtigt werden.

4. Freudenstadt

Freudenstadt liegt etwa 65 Kilometer südwestlich von Stuttgart. Lohnenswerte Sehenswürdigkeiten gibt es hier einige, zum Beispiel den größten bebauten Marktplatz Deutschlands, die Stadtkirche oder das Rathaus.

5. Lörrach

Diese Stadt ist längst kein Geheimtipp mehr. Dass sich ein Besuch in Lörrach lohnt, hat sich unter Genießern herumgesprochen. Wer gerne shoppen geht, ist hier goldrichtig. Die Marktplätze laden ebenfalls zum Einkauf ein, hier gibt es regionale Produkte und viel zu entdecken.

6. Offenburg

Nur 20 Kilometer von Straßburg entfernt liegt Offenburg. Im 17. Jahrhundert wurde die Altstadt Offenburgs fast vollständig zerstört. Viele der Bauten, die während des Wiederaufbaus entstanden, sind bis heute erhalten geblieben.

7. Pforzheim

Kultur gefällig? Pforzheim hat da einiges zu bieten. Für Theaterinteressierte lohnt sich ein Besuch im Vier-Sparten-Theater oder im Kulturhaus. Ein Spezialmuseum zur Geschichte des Schmucks ist das Schmuckmuseum Pforzheim.

Bild 1: ©istock.com/Andreas_Zerndl
Bild 2: ©istock.com/KenWiedemann

Written by Freizeitfindex in: Reisen | Schlagwörter: , ,
Apr
10
2017
--

Erlebnisurlaub in Kroatien: Kvarner Bucht und Dalmatien im Fokus

Kroatien ist bekannt für glasklares Wasser, saubere Strände und kulinarische Vielfalt. Aktive Urlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Egal ob Tauchen bei Krk, eindrucksvolle Rafting-Touren auf dem Fluss Cetina oder Wandern im Biokovo-Gebirge: Für jeden Anspruch und jeden Geschmack hat Kroatien geeignete Sport- und Freizeitaktivitäten zu bieten. Nachfolgend machen wir auf zwei der schönsten Regionen aufmerksam, die paradiesische Kvarner Bucht und das sonnenverwöhnte Dalmatien.

 
dubrovnik-512798_1280

Die Kvarner Bucht: Eindrucksvolle Vielfalt

Von München bis nach Kvarner sind es rund 515 Kilometer, was rund fünf bis sechs Autostunden entspricht. Eine relativ kurze Anfahrt für einen Aufenthalt im Paradies. Denn genau so würden viele Touristen, die einmal hier waren, diese Gegend beschreiben. Die Kvarner Bucht befindet sich in der oberen kroatischen Adria und liegt zwischen Istrien und dem östlichen Küstenland. Starke Winde können der Bucht nicht viel anhaben, da sie von Gebirge umrahmt ist und somit sehr angenehme klimatische Bedingungen bietet. Generell ist die Kvarner Bucht von Vielfalt geprägt, denn Küstenabschnitte, Berge und Inseln bilden hier ein harmonisches Gesamtbild. Wandern, Schwimmen und viele andere Wassersportarten sind möglich. Das mediterrane Flair der 8.940 Quadratkilometer großen Region wird von rund 2.500 Sonnenstunden pro Jahr begünstigt. Zu den klassischen Reisezielen der Kvarner Bucht zählen:

  • Insel Krkcroatia-249678_1280
  • Insel Rab
  • Insel Cres
  • Insel Losinj
  • Hafenstadt Rijeka
  • Küstenstadt Opatija
  • Küstenstadt Crikvenica
  • Küstenstadt Senj
  • Küstenstadt Novi Vinodolski

Aber auch kulturell ist Dalmatien reich an Sehenswürdigkeiten. Während Dubrovnik mit seinen historischen Stadtmauern und der idyllischen Altstadt schon mehrfach für Dreharbeiten diente, ist Split mit einem Freilichtmuseum vergleichbar. Als zweitgrößte Stadt des Landes beherbergt die Metropole mit dem Palast des Diokletian ein UNESCO Weltkulturerbe und lädt dank zahlreicher prunkvoller Bauten gleichzeitig dazu ein in die römische Epoche einzutauchen.

Für aktive ist die Buchung einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses empfehlenswert. So bleiben Aktivurlauber flexibel und können frei entscheiden, wann sie zum nächsten Trip aufbrechen, um das abwechslungsreiche Freizeitangebot vor Ort zu erkunden. Das Spektrum an privaten Unterkünften ist extrem groß und vielseitig. Von der schicken Luxusvilla über gemütliche Appartements bis hin zum großzügigen Ferienhaus für Familien mit Kindern und Hunden ist alles verfügbar. Im Internet finden sich zahlreiche seriöse Anbieter, um die optimale Lösung zu finden. Der Ferienhausvermittler croconnect.de hat sich auf Privatunterkünfte in der kroatischen Region Kvarner spezialisiert und präsentiert unter anderem ausgewählte Ferienhäuser am Festland der Kvarner Bucht. Der Anbieter mit Sitz in Deutschland und einer Niederlassung direkt in Kroatien informiert im Online-Reiseführer über das vielfältige Freizeitangebot vor Ort: „Wer dem Wassersport verfallen ist findet unzählige Tauchschulen, um diesen Sport zu erlernen oder als „Profi“ mit dem Boot zu den beliebten Tauch-Spots zu gelangen. Surfer, Wakeboarder oder Kite-Surfer finden ebenfalls fast überall gute Bedingungen.“ Im Video zu einer Reportage von Arte können sich Interessenten einen Eindruck zur Kvarner Bucht und der landschaftlichen Vielfalt verschaffen:


Wer statt in privaten Unterkünften lieber im Hotel bucht, findet natürlich auch dafür passende Gelegenheiten in jeder Preisklasse.


Dalmatien: Ideal für Sonnenanbeter
Die Region Dalmatien ist rund 12.835 Quadratkilometer groß und von München aus in rund acht bis neun Autostunden entfernt. Neben der sogenannten Perle der Adria Dubrovnik locken die Metropolen Zadar, und Split jedes Jahr eine Vielzahl an Touristen aus Deutschland nach Kroatien. Knapp 400 Kilometer Küste stehen bereit zum Entdecken. Auch Dalmatien ist für Aktive attraktiv. Ähnlich wie in der Kvarner Bucht können sich Gäste ausgiebig dem Wassersport widmen, attraktive Wanderungen in den Gebirgszügen unternehmen oder die atemberaubenden Inselwelten besuchen. Für Taucher ist Mitteldalmatien eine Reise wert. Steilwände, Wracks und geheimnisvolle Felsformationen beherbergen eine bunte Artenvielfalt. Unter anderem sind folgende Ziele für Tauchgänge vorteilhaft:

  • Höhle Vruljacetina-river-2172427_1280
  • Kap Smocigusica
  • Südwand Insel Ciovo
  • Insel Solta
  • Insel Brac


Tauchkurse sind beim Großteil der Tauchschulen zwischen Mai und September möglich. Für Bergsteiger und Wanderfreunde sind die Gebirge Biokovo, Mosor und Kozjak ideal. Nicht nur die Wanderrouten selbst begeistern in jeglicher Hinsicht, die Aussichtspunkte entschädigen für jegliche Anstrengung mit einzigartigen Panoramen. Ein Tipp für Abenteuerlustige ist eine mehrstündige Rafting Tour über den Fluss Cetina. Hierbei können Touristen Kroatien aus einer völlig anderen Perspektive kennenlernen und jede Menge Spaß haben. „Die Cetina bietet auf weiten Strecken schönes Wildwasser mit sehr unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden in beeindruckend üppig grünen Waldschluchten“, heißt es auf der privaten Kajakwildwasser-Internetseite kajaktour.de. Zudem verspricht eine Quad-Safari ins Hinterland Dalmatiens Abenteuer pur. Wer es weniger wild, aber dennoch aktiv mag, entscheidet sich für Golf. Rund fünf Kilometer von Split entfernt, ist der Golfplatz in Stobrec für gepflegte Flächen bekannt.


Aber auch kulturell ist Dalmatien reich an Sehenswürdigkeiten. Während Dubrovnik mit seinen historischen Stadtmauern und der idyllischen Altstadt schon mehrfach für Dreharbeiten diente, ist Split mit einem Freilichtmuseum vergleichbar. Als zweitgrößte Stadt des Landes beherbergt die Metropole mit dem Palast des Diokletian ein UNESCO Weltkulturerbe und lädt dank zahlreicher prunkvoller Bauten gleichzeitig dazu ein in die römische Epoche einzutauchen.

Quelle: Bild 1 (fjaka); Bild 2 (Rietsch); Bild 3 (icmilpere) / pixabay.com -> CC0 Public Domain

 

Written by Freizeitfindex in: Reisen |
Feb
14
2017
--

Aktivurlaub mit Kindern – so wird die ganze Familie glücklich

Wenn aus entspannten Ferien am Strand und langen Wandertouren zu zweit ein Urlaub mit Kindern wird, ändern sich oft nicht nur die Ziele, sondern auch die Aktivitäten. Damit alle erholt und gut gelaunt aus den Ferien nach Hause kommen, sollten viele Freizeitangebote von der Unterkunft aus problemlos zu erreichen sein.

Während Kinder sehr spontan sind und am liebsten den ganzen Tag toben, erkunden und spielen möchten, sehnen sich die Eltern nach kleinen Ruhepausen, in denen sie sich keine Sorgen um den Nachwuchs machen müssen. Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten rund um den Ferienort oder das Hotel sollte beides ermöglichen und auch spontane Ideen zulassen. Die meisten Eltern suchen daher gezielt nach einer gesunden Mischung aus Angeboten, die jedem Familienmitglied individuelle Möglichkeiten lassen.

 

7772_1
Entspannte Tage am Meer fördern familiäre Bindungen.

Viele beliebte Urlaubsregionen haben darauf reagiert und sich in den letzten Jahren Gedanken über interessante Angebote für Familien mit Kindern in verschiedenen Altersgruppen gemacht. Fast in jeder Urlaubsregion gibt es Tiergärten, Erlebnisparks oder ganz gezielte Tagesangebote für Kinder und Jugendliche. Spannende Spiel- und Erlebniswelten in der Nähe des Urlaubsdomizils bieten sich an, wenn alle zusammen einen actionreichen Tag verleben wollen und familienfreundliche Hotels garantieren ein fröhlich, entspanntes Umfeld für Klein und Groß.

Welche Aktivitäten machen Kindern besonders viel Spaß?

Kinder sind voller Energie und entdecken gerne Neues. Ihre Umwelt ist für sie ein einziger Abenteuerspielplatz und im Urlaub wünschen sie sich alles, nur keine Langeweile. Das perfekte Urlaubsziel mit abwechslungsreichen Möglichkeiten für alle zu finden, ist nicht immer einfach und ein Cluburlaub für die ganze Familie ist oft eine tolle Alternative zu aufwendigen Einzelbuchungen.

Die Vorteile des Cluburlaubs:
• Morgens beim Frühstück freuen sich alle auf den Tag und wählen zusammen aus den verschiedenen Angeboten.
• Für die Erwachsenen ergeben sich kleine Erholungspausen, wenn die Kids gerade aktiv betreut werden.
• Bei einem Sonnenbad oder einer ausgiebigen Massage wird der eigene Akku aufgeladen, ehe wieder alle versammelt sind und über ihre Erlebnisse berichten wollen.
• Oft lässt sich ganz spontan entscheiden, an welchem Programm man gleich teilnehmen möchte und viele Angebote richten sich auch an die ganze Familie.

Ein buntes Programm bietet nicht nur Action und Spannung für alle, sondern lässt der Familie auch Zeit für lockere Spiele. Zu Abwechslung geht es zum Reiten oder auf die Wasserrutsche und nach dem Mittagessen warten kreative Mal- oder Theaterkurse, die bis in den späten Nachmittag hinein für Unterhaltung sorgen.

7772 1

Mit Action und Abwechslung wird jeder Urlaub mit 
Kindern zum Ferientraum für die ganze Familie.

Reiseveranstalter helfen bei der Suche nach Abwechslung

Die Tourismusbranche hat sich mittlerweile gut auf ihre unterschiedlichen Zielgruppen eingestellt und viele Reiseveranstalter unterstützen die gezielte Suche nach Angeboten für Eltern und ihre Kinder. Neben familienfreundlichen Hotels mit Freizeitangeboten für jeden Geschmack lassen sich die aktuellen Angebote auch direkt nach Familienpaketen oder einem Cluburlaub für Jung und Alt durchforsten.

In einigen Hotels zahlen Eltern für ihre Kinder nichts zusätzlich, andere bieten dafür stundenweise eine fundierte Betreuung vom Säugling bis zum Grundschüler und alles lässt sich online im direkten Vergleich betrachten. Für junge Eltern lohnt sich auch die Suche nach Urlaubsorten in der Nähe. Auf einen langen Flug oder eine anderthalbtägige Anfahrt mit einem Kleinking im Auto verzichtet man gern bei passenden Urlaubsvorschlägen direkt vor der Haustür. Bunt gemischte Angebote für Familienreisen und Urlaube im europäischen Ausland lassen sich hier auf einen Blick direkt miteinander vergleichen und gleich online buchen. Die ganze Familie kann so zusammen vom Sofa aus entscheiden, welcher Club alle begeistern darf und in welcher Region die besten Freizeitangebote für einen aktiven Urlaub mit Kind warten.

Quellen:
pixabay.com © BubbleJuice (CC0 Public Domain)
pixabay.com © cotrim (CC0 Public Domain)

Written by Freizeitfindex in: Reisen | Schlagwörter: ,
Jun
08
2016
--

Mahnmal und beliebtes Fotomotiv: Maultiere am Strand von Blåvand

601556_original_R_K_by_Hannelore Louis_pixelio.deBlåvand ist ein Urlaubsort ganz im Westen von Dänemark. Er ist zu großen Teilen von Nordseewasser umgeben und hat daher auch einen besonders langen Strandabschnitt. Der Strand und das Meer sind sehr sauber und daher wird jährlich die Blaue Flagge verliehen. Die meisten der knapp 200 Einwohner arbeiten in der Tourimus-Branche und bieten zum Beispiel Ferienhäuser wie auf http://www.dyrvigs.de/ an. Eine Besonderheit am Strand von Blåvand sind die vier Maultiere. Sie erzählen eine Geschichte, die mehr als 70 Jahre alt ist.

Der Atlantikwall im Zweiten Weltkrieg

Die vier Maultiere stammen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges und waren damals ein Teil des 2685 Kilometer langen Atlantikwalls, der von den Deutschen errichtet wurde. Dieser wurde nicht nur an den Nordseeküsten erschaffen, sondern auch entlang des Ärmelkanals und des Atlantiks. Betroffene Länder waren das Deutsche Reich, Belgien, Frankreich, Norwegen, Dänemark, Niederlande und die britischen Kanalinseln. Die befestigten Stellungen des Atlantikwalls sollten vor einer Invasion der Alliierten schützen.

Zwischen 1942 und 1944 wurden insgesamt zirka 8.000 Bunker geplant und auch zum Teil fertiggestellt. Allein in Dänemark entstanden etwa 1.800 Bunker. 1944 begannen dänische Firmen, Zwangsarbeiter und Soldaten der deutschen Kriegsmarine mit dem Bau der Anlage. Die Inbetriebnahme war für September 1945 geplant, doch da es zur Kapitulation der deutschen Wehrmacht kam, wurde die Fertigstellung verhindert.
Das Museum

Heute sind die Bunker unter anderem Museum, Klettergerüst für Kinder und beliebtes Fotomotiv. So beherbergt der südliche Bunker am Strand von Blåvand, der zur Bunkeranlage Tirpitz-Stellung gehört, heute ein Museum, das die Geschichte des Atlantikwalls erzählt. Ende 2016 soll es durch ein Erlebniscenter ergänzt werden.

Die Maulesel-Skulpturen

Die vier Skulpturen wurden 1995 – am 50. Jahrestag der Befreiung Dänemarks – vom britischen Bildhauer und Zeichner Bill Woodrow errichtet, indem er an vier Bunker große Maultierköpfe und -schwänze aus Metall montierte. Sie werden oft mit stilisierten Pferden verwechselt, dabei entschied sich der Künstler ganz bewusst für Maultiere.

Warum gerade Maultiere?

Maultiere sind Arbeitstiere. Sie gelten als besonders leistungsfähig. Die Maultiere von Blåvand schauen auf das offene Meer. Woodrow nannte sein Werk “Riding into the sea”. Bei Hochwasser sieht man, das der Name passt. Sie sollen das Unheil des Krieges vom Land wegziehen.

Maultiere sind steril

Ein weiterer Grund, warum ausgerechnet Maultiere gewählt wurden, ist ihre Unfruchtbarkeit. Sie sind eine Mischung aus Pferdehengst und Eselstute und somit als Hybride nur in ganz seltenen Fällen fortpflanzungsfähig. Sie können sich also nicht vermehren und verdeutlichen dadurch den Wunsch, dass sich auch die Bunker niemals vermehren mögen.

Fotomotiv vom Leuchtturm

Besonders bei Hochwasser wirken die Maultiere sehr faszinierend und geben ein gutes Motiv ab. Die beste Aussicht auf das Mahnmal haben Sie vom 39 Meter hohen Leuchtturm Blåvand Fyr, nachdem Sie 170 Stufen hinaufgestiegen sind.

Foto: Hannelore Louis  / pixelio.de

Written by Freizeitfindex in: Outdoor,Reisen |
Mai
31
2016
--

Insel Falster in Dänemark – das pure Naturvergnügen

Wer sich gerne in der Natur aufhält und einen erholsamen Urlaub in ursprünglicher Umgebung erleben will, dem sei die Insel Falster in Dänemark ans Herz gelegt. Hier finden Touristen ein echtes Füllhorn von Naturerlebnissen. Was Urlauber auf Falster alles machen können, ist Inhalt dieses Beitrags.

sand-444229_1920

Abbildung 1: Weicher Sand und Blick aufs Meer – typisch für Falster.

Waldgebiete im Norden von Falster

Im Norden von Falster liegt eine ausnehmend schöne Naturlandschaft. Ganz besonders erwähnenswert sind die unvergleichlichen, uralten Wälder. Hier steht auch Dänemarks größter Baum. Um ihn zu sehen, müssen Touristen zum Corselitze Wald. Ein Wanderweg durch Wiesen, Moore und Wälder führen an fünf verschiedenen Orchideenarten vorbei. Im Frühjahr ist die Gegend ein Blütenmeer aus Weiß, Gelb und Blau, denn dann blühen die seltenen Wildröschen. Aufmerksame Wanderer werden den Riesen-Schachtelhalm sehen, der von Hermelinen, Rehen und Dammhirschen durchquert wird. Das Ziel der Wanderung, Dänemarks größter Baum, ist eine Eiche. Sie ist 3 m dick und wiegt schätzungsweise 100 Tonnen. Eine Tourtip über die Insel entlang der Eiche und andere Highlights ist hier zu finden.

 

shrubs-356538_1920Abbildung 2: Wildrosen überziehen mit ihrer Blütenpracht im Frühling den Norden der Insel.

Im Süden Strandleben genießen

Südfalster zieht Jahr für Jahr zahllose Touristen an, die sich an den weißen Stränden der Ostsee erholen wollen. Die Strände sind vielfältig: sie sind klein oder groß, touristisch erschlossen und zum Teil unberührt und versteckt. Ein beliebter Ort ist Marielyst mit langen Sandstränden, die ideal für Familien und Sonnenanbeter sind. Wer gerne Urlaub in Blåvand macht, wird in Marielyst eine echte Alternative finden.

Marielyst ist ein bevorzugtes Urlaubsziel in Dänemark und entsprechend breit ist das Angebot von Ferienhäusern in der Region. Der Standort für Badeurlaub ist ideal. Der bekannteste Strand von Marielyst ist der Botostrand. Er erstreckt sich über 15 km und erreicht eine Breite von bis zu 1 km. Weitläufige Dünen säumen die Küste, sodass sich hier abgeschieden wunderbare Sonnentage genießen lassen. Die Strandabschnitte direkt bei Marielyst sind kinderfreundlich, denn sie sind flach, das Wasser ist ruhig und vorgelagerte Sandbänke machen das Spielen im Meer zu einem ungefährlichen Vergnügen.

Sehenswürdigkeiten von Falster

Ganz oben auf der Liste der Sehenswürdigkeiten steht das Ganggrab von Listrup. Hierbei handelt es sich um eine Megalithanlage, einer Ansammlung von Steinblöcken. Es wurde vor rund 5200 Jahren errichtet. Die Verstorbenen wurden mit Grabbeigaben, bestehend aus persönlichen Gegenständen sowie Speis und Trank, beerdigt. Besonderer Blickfang der Ausstellung sind die wunderschönen altertümlichen Tongefäße.

Eine zweite Sehenswürdigkeit in Form einer Grabstätte liegt im Wald von Halskov Vaenge und ist ebenfalls für einen Tagesausflug mit den Rädern oder als Wanderziel geeignet. Zu sehen sind 6 Megalithanlagen, die mehr oder weniger gut erhalten sind. Die mystischen Orte sind einmalig in ihrer Atmosphäre und besonders im Frühnebel der Oktobertage ein Geheimtipp.

Als dritte Sehenswürdigkeit auf Falster empfiehlt sich der lebendige Hafenort Gedser, der wenige Hundert Einwohner zählt. Über den südlichsten Ort der Insel verkehren zahlreiche wichtige Fähren zwischen der Ostsee und dem deutschen Festland sowie Skandinavien.

Quellen:

Bild 1: pixabay.com © HolgersFotografie (CC0 Public Domain)
Bild 2: pixabay.com © markus53 (CC0 Public Domain)

 

 

Written by Freizeitfindex in: Reisen |
Dez
18
2015
--

Urlaub mit dem eigenen Auto – Das sind die Trends für 2016

698227_web_R_K_by_Peter Heinrich_pixelio.deDer Wunsch nach Selbstbestimmung und Unabhängigkeit ist heute so stark wie noch nie. Kein Wunder, dass wir auch im Urlaub unabhängig sein wollen und damit nicht auf unser Auto verzichten wollen. Wann es los geht, wie schnell man fährt und wann man eine Pause braucht, alles kann man selbst entscheiden und auch am Urlaubsort ist man flexibel und schneller als mit dem Bus unterwegs. Wer noch das richtige Auto sucht, kann passende Fahrzeuge auf mobile.de schnell und unkompliziert finden.

Wo am besten mit dem Auto hin?

Natürlich kann man mit dem Auto spannende Fernreisen unternehmen, beispielsweise mit Fähren, so wird der Urlaub zu etwas ganz Besonderem. Doch für einen entspannten Familienurlaub braucht man gar nicht erst bis in die Karibik zu fahren, auch Deutschland, Österreich, Italien und Kroatien sind tolle Ziele um einen schönen Urlaub zu verbringen – auch ein entspannender Kurzurlaub bietet sich in diesen Gegenden an. Einfach ganz nah an zu Hause und dabei doch so weit weg vom stressigen Alltag sein und sein Urlaubsparadies von neben an genießen. Zusätzlich muss man sich nicht um einen Flug bemühen oder in einem unbequemen Bus mit defekter Klimaanlage verweilen. Man kann sich ganz auf sich und auf seine eigenen, individuellen Bedürfnis und die seiner Liebsten achten. Dann muss nur noch entschieden werden, ob man in ein Hotel, ein Ferienhaus oder aber eine Ferienwohnung reisen möchte.

Die Trends 2016 für Autoreisen

Ganz klar liegen die Reiseziele Deutschland, Österreich, Italien sowie Kroatien an der Spitze der Autoreise Trends für 2016. Je nach Region kann man in eine Touristengegend mit schönen Hotels fahren oder sich eine gemütliche Ferienwohnung in einer Gegend mit wenig bis gar keinem Tourismus nehmen.
Wer gern in ein schickes Hotel fährt, wird sich in Deutschland sicher an der Ost- oder Nordsee und auf dem Urlaubermagneten Rügen wohl fühlen. Mit dem Auto sind diese Ziele recht schnell erreicht und man findet erholen und Natur pur. Doch auch der Schwarzwald ist ein beliebtes Ziel für 2016. Wer lieber mal Großstadt Trubel erleben möchte, der sollte einmal in die Hafenstadt Hamburg, die Hauptstadt Berlin oder München reisen und sich vom Großstadt Feeling verzaubern lassen. Auch hier ist man mit einem eigenen Auto gut bedient. 
Wen es doch eher nach Österreich verschlägt, der sollte sich die historische Altstadt von Wien einmal genauer ansehen, aber auch Schloss Schönbrunn ist einen Besuch wert. Wer es eher sportlich mag, der sollte mal nach Eben am Achsee. Skifahren, Snowboarden oder bei einem Schifffahrt ein wenig entspannen, das ist hier alles möglich. Und wer lieber direkt in eine Ferienregion fährt, der kann mal nach Lech fahren, eine schöne Gegend mit viel Touristenverkehr, hier kann man einen typischen Österreichurlaub erleben mit allem drum und dran. 
Die Großstadtmetropole Rom ist sicher für Italienreisende einen Besuch wert, auch hier kann man sich mit dem Auto die Stadt und auch die ländlichen Regionen ansehen, denn schnell ist man von der Innenstadt zur Olivenplantage gefahren, diese sind definitiv einen Besuch wert und mit dem Auto ist man wirklich sehr flexibel. Auch das Kolosseum sollte man sich bei dieser Gelegenheit einmal ansehen, es ist atemberaubend. Florenz, Rimini und Sorrent, das Land der Meerjungfrauen, kann man sich sehr gut mit dem eigenen Auto ansehen. Denn viele Sehenswürdigkeiten gibt es hier zu begutachten und die Zeit rast im Urlaub ja bekanntlich nur so dahin. 

Mit dem Auto ist man schnell unterwegs

Kroatien bietet ebenfalls ein Komplettpaket aus Strand, Natur und Kultur. Traumhafte Naturstrände sind vom Hotel aus mit dem Auto schnell erreicht. Auch Krka mit sieben Travertin Wasserfällen und einer Fallhöhe von sagenhaften 242 Metern sollte man gesehen haben. Wer lieber in der Geschichte stöbert wird in Zadar gut aufgehoben sein, historische Denkmäler und traumhafte Kirchen finden sich hier, genauso wie in der mittelalterlichen Stadt Dubrovnik. Beide Städte sind wahre Schatzkammern wenn es um kulturelle – historische Denkmäler geht. Wer doch ein wenig atemberaubende Küste mitnehmen will, der sieht sich Rovinj einmal an, die Küstenstadt bietet typisch kroatischen Flair am Meer und mit dem Auto ist man wirklich schnell auch im malerisch ländlichen Bereich außerhalb der Stadt.
Mit dem Auto hat man tausend Mal so viele Möglichkeiten, man ist flexibler und kann mehr erleben und sehen. Dazu hat man freie Unterkunft Wahl und mit diesen tollen Reisezielen wird der nächste Urlaub in 2016 sicher ein großes Erlebnis für alle – ganz egal ob groß oder klein.

 

Bild: Peter Heinrich  / pixelio.de

Written by Freizeitfindex in: Outdoor,Reisen |
Jun
10
2015
--

Urlaubszeit

Die Urlaubszeit ist bekanntlich die schönste Zeit. Man kann sich endlich von dem Stress der vergangenen Wochen und Monate erholen und die Seele so richtig baumeln lassen. Vergessen ist der Alltagsstress.

Doch welcher Urlaub ist der richtige? Die einen bevorzugen den Urlaub im heimischen Garten, der für andere langweilig erscheint, die anderen hingegen zieht es in die weite Ferne.

Zum Glück gibt es bei der Urlaubsauswahl unzählig viele Möglichkeiten. Ob Strand, Berge, Camping, Luxushotels, Clubs oder vieles andere…jeder kann die richtige Erholung für sich, seinen Familienurlaub oder den Urlaub mit Kindern finden.

Ganz beliebt ist inzwischen der Wanderurlaub, da man hier besonders gut entspannen kann und die nötige Ruhe bei ausgedehnten Wanderungen in der herrlichen Natur findet.

Als Beispiel sei hier das Salzburger Land genannt. Mit seiner Region zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und der Wildkogel Arena bietet es nicht nur fantastische Wandermöglichkeiten sondern auch unvergessliche Touren für Motorrad Fahrer in Österreich.

Was gibt es schöneres für Biker, als das herrliche Alpenpanorama zu genießen, tolle Steigungen zu erklimmen sowie die vielen kurvenreichen Strecken mit ihren unzähligen Aussichtspunkten zu erkunden.

Am Abend kann man sich dann zum Beispiel in eins der schönen Hotels in der Region zurückziehen und den Tag gemütlich ausklingen lassen. Man kann das Erlebte Revue passieren lassen und schon den neuen Tag voller Vorfreude planen.

Written by Freizeitfindex in: Reisen |
Feb
05
2015
--

Familienurlaub in Blåvand Dänemark – Eine Perle der Natur

denmark-431611_640Blåvand ist ein beliebter Ferienort in Dänemark und bei Familien gefragter denn je. Die Ortschaft am westlichsten Teil des Landes fällt besonders aufgrund ihrer wunderbaren Naturlandschaft und den attraktiven Stränden auf. In diesem Artikel lesen Sie, was Sie während eines Aufenthalts keinesfalls verpassen sollten.

Ferienhäuser in Blåvand

Stark hervorgehoben wird die touristische Anziehungskraft des Ortes Blåvand durch die Tatsache, dass es bereits mehr Ferienhäuser als Einwohner gibt. Während knapp 200 Menschen Blåvand bewohnen, liegt die Zahl an Ferienhäusern bei über 500. Mieten können Sie diese bei verschiedenen dänischen Ferienhausvermittlungen wie online auf blaavand.com. Achten Sie beim Mieten Ihres Ferienobjektes auf die genauen Kosten. Vielerorts ist es üblich, dass die individuellen Nebenkosten vor Ort bezahlt werden. Die Ferienhäuser sind in unterschiedlichen Größen verfügbar, so dass für jeden Bedarf passende Objekte vorhanden sind. Egal ob eine fünfköpfige Familie eine Unterkunft benötigt oder ein Paar einen romantischen Urlaub zu zweit genießen möchte.

Allgemeines zu Blåvand

Die kleine Gemeinde an der Westküste Jütlands ist umgeben von Naturschutzgebieten, was die wunderschöne Landschaft bereits erahnen lässt. Idyllische Heiden, geheimnisvolle Wälder und Dünen laden zum Entdecken der Umgebung ein. Das Landschaftsbild, wie es Touristen heute erleben dürfen, existiert noch nicht all zu lang. Erst vor rund 100 Jahren begannen die Dänen damit durch künstlich angelegte Bepflanzungen den Treibsand einzudämmen. Die teilweise riesigen Waldgebiete entstanden erst durch diese Maßnahmen. Zuvor war der Pflanzenwuchs eher spärlich. Zahlreiche Zugvögel rasten hier auf ihrer Durchreise und prägen die Gegend mit ihrer Anwesenheit. Vogelliebhaber dürfen sich auf eine große Vielfalt freuen.

Insgesamt stehen 40 Kilometer Strand im Feriengebiet zur Verfügung, wodurch es keinen Platzmangel gibt. Selbst in der Hochsaison bieten die breiten Strandabschnitte ausreichend Raum für den touristischen Andrang. Ideal sind die Strände zum Ausgiebigen Baden. Windsurfer kommen in Blåvand gleichermaßen auf ihre Kosten. Das ganze Jahr über kommen auch Bernsteinsammler hier her um ihr Glück zu versuchen. Wanderungen und Radtouren sind in Blåvand komfortabel realisierbar. Denn die Region ist reich an entsprechenden Wegen und gekennzeichneten Naturpfaden. Ratsam ist eine Wanderung durch die Heideareale zwischen Blåvand und Ho. Der kleine Ort liegt rund sieben Kilometer von Blåvand entfernt. Auf dem Weg dorthin gelangen Wanderer und Spaziergänger auf einige der höchsten Stellen der Region. Von dort aus haben Sie einen fantastischen Blick über die Dünenlandschaften.

Kindgerecht aufbereitete Informationen zu Dänemark finden Sie auf der offiziellen Interpräsenz kids.denmark.dk. Mit interaktiven Animationen werden Informationen zu Geschichte, Natur und Kultur spielerisch vermittelt. So können Sie dem Nachwuchs das Ferienziel auf kreative Weise näher bringen.

Leuchtturm Blåvandshuk

denmark-431612_640Eines der touristischen Anziehungspunkte ist der restaurierte Leuchtturm Blåvandshuk. Mit seinen 39 Metern Höhe liefert der 1990 erbaute Leuchtturm einen hervorragenden Ausblick auf das Meer. Es handelt es sich um den westlichsten Leuchtturm Dänemarks, der Schiffe vor Horns Rev warnen soll, einer gefährlichen Sandbank, die an einigen Stellen gerade einmal vier Meter unter der Wasseroberfläche liegt. Eine Besichtigung des Turms ist das ganze Jahr über möglich. Um die Aussichtsplattform zu erreichen, müssen 170 Treppenstufen bestiegen werden. Doch der Aufstieg lohnt sich. Denn das Panorama, das Sie dort erwartet, ist atemberaubend und entlohnt für die Anstrengungen. Während Kinder besonders von der Aussicht und den Gerätschaften beeindruckt sein dürften, erfahren Erwachsene im ehemaligen Leuchtturmwärterhaus Wissenswertes zum Objekt und eine Ausstellung informiert über den Horns Rev Offshore-Windpark.

Bunkeranlage Tirpitz-Stellung

In der Region Blåvand gibt es, wie auch in vielen anderen Teilen Dänemarks einige Bunker des Atlantikwalls. Ein Museum, in dem einige interessante Ausstellungsstücke des zweiten Weltkriegs betrachtet werden können, befindet sich in der Bunkeranlage Tirpitz-Stellung. Es ist bereits ein weiteres Museum geplant, das die Lokalgeschichte übermitteln soll. Ende 2016 wird es voraussichtlich eröffnet.

Halbinsel Skallingen

Wer bereits von Blåvand nach Ho gewandert oder gefahren ist, sollte ein Abstecher auf die Halbinsel Skallingen wagen. Sie steht unter Naturschutz und kann unter anderem von Ho aus über einen Weg erreicht werden. Dieser führt direkt in das Naturschutzgebiet, das Besucher mit seinem Charme überraschen wird. Auf einer Fläche von sieben Kilometern Länge und drei Kilometern Breite erfreuen sich die Sandstrände hoher Beliebtheit. Falls Sie noch nicht genug haben und mehr erleben möchten, ist eine Wattwanderung zur Insel Langli empfehlenswert, die als Viehweide dient. Insbesondere für Kinder ist eine derartige Wanderung ein spannendes Erlebnis, das garantiert nie in Vergessenheit gerät.

Weitere Einrücke von Blåvand erhalten Sie im folgenden Video.

Written by Freizeitfindex in: Reisen | Schlagwörter: , , ,

Copyright © Freizeitfindex – Der Freizeit Blog. Wordpress themes