Apr
18
2017

Mit der Eisenbahn ins Vergnügen

Die Harzer Schmalspurbahn

Zugfahren mag jeder, egal ob alt oder jung. Mit der Harzer Schmalspurbahn kann man tolle Abenteuer erleben, die noch lange in Erinnerung bleiben. Die Bahn ist eine renovierte Dampflook, die im Harz beispielsweise auf den Brocken fährt, daneben aber auch andere Routen im Programm hat. Das Fahrunternehmen HSB (Harzer Schmalspurbahn) ist seit Juli 1992 aktiv. Mit den rund 700 PS starken Dampfloks wird vorwiegend der höchste Gipfel Norddeutschlands erklommen – und das mehrmals täglich. Den steilsten Streckenanstieg zum Brocken bewältigt die Bahn in circa 50 Minuten ab dem Bahnhof Drei-Annen-Hohne.

Toller Ausblick, der einem den Atem raubt

Der Brockenbahnhof liegt auf 1.125 Metern. Bevor dieser jedoch erreicht wird, hinterlassen einzigartige Ausblicke über den National Harz atemberaubende Eindrücke. Der Brockenbahnhof ist zudem der höchstgelegene Bahnhof aller deutschen Adhäsions-Schmalspurbahnen. Übrigens: Die Fahrt mit der Schmalspurbahn ist nicht nur etwas für Sonnentage. Auch im Winter ist eine Fahrt mit historischer Lok und Zug in den schneereichen Oberharz ein besonderes Erlebnis. Damit der Ausflug auch bei kühleren Temperaturen zum angenehmen Erlebnis wird, muss einzig und allein die Kleidung stimmen. Warme Jacke, Schal, Handschuhe und Mütze sind im Winter auf jeden Fall zu empfehlen, wenn man stressfrei unterwegs sein möchte. Es erwartet einen ein wunderschönes Panorama wie aus dem Märchenbuch: Schneeverwehte Hochflächen, tiefverschneite Nadelwälder und die klare Bergluft am Brocken laden zum Entspannen und Verweilen ein. Je nach Buchung ist zudem der Besuch des Brockenhauses möglich. Das Besucherzentrum bietet nicht nur Schutz bei Wind, Regen und Sturm, sondern informiert über die ereignisreiche Geschichte und die Vielfalt des Berges.

Was kostet der Ausflug mit der HSB?

Wer eine Fahrt zum Brocken buchen möchte, liegt bei einfacher Fahrt bei 27 Euro pro Person. Hin- und Rückfahrt kosten zusammen 41 Euro. Eine einfache Fahrt für Kinder beträgt 16 Euro, hin und zurück kostet es für sie 24,50 Euro. Staffelpreise sind für Gruppen ab 20 Personen erhältlich. Zudem wird die Option von Sitzplatzreservierungen gegeben. Neben diesen Fahrten auf den Brocken bietet das Unternehmen noch zahlreiche weitere Touren in seinem Fahrplan an. Der Startbahnhof für einen Ausflug mit der historischen Brockenbahn ist entweder in Wernigerode oder in Nordhausen zu finden. Von beiden Bahnhöfen kann die Fahrt durchs Mittelgebirge beginnen! Wer’s ein wenig lokaler mag, findet in Wernigerode mit der ortseigenen Bimmelbahn eine Alternative.

Bild 1: © istock.com/LianeM
Bild 2: © istock.com/7000

Written by Freizeitfindex in: Events |

Keine Kommentare

RSS feed for comments on this post.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

Copyright © Freizeitfindex – Der Freizeit Blog. Wordpress themes